HĂ€ufig gestellte Fragen rund um Wohnmobile und deren Anmietung

Sie sind sich ĂŒber etwas unsicher, haben eine Frage oder wollen sich einfach informieren? Hier haben wir die wichtigsten und am hĂ€ufigsten gestellten Fragen zusammengefasst. Falls Sie trotzdem keine Antwort auf Ihre ganz persönliche Frage finden können, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können!

Wir möchten unseren Kunden die bestmögliche Erfahrung im Bereich Wohnmobilvermietung bieten. Durch unsere Transparenz können wir unseren Kunden ein ungetrĂŒbtes Bild vom Endprodukt geben und so MissverstĂ€ndnisse von vornherein ausschließen. So können unsere Mieter sich auf ihre Reise freuen und sich auf das Wesentliche – nĂ€mlich die schöne Natur – konzentrieren.

Das Mindestalter fĂŒr die Mietung eines Fahrzeuges bei CamperFuchs ist 21 Jahre. Zudem muss der Mieter schon lĂ€nger als ein Jahr im Besitz eines FĂŒhrerscheins der Klasse B sein. Bei Fahrzeugen ĂŒber 3,5 Tonnen gilt 23 Jahre und der Besitz des FĂŒhrerscheins der Klasse C seit mindestens 3 Jahren.

Die Kaution hĂ€ngt von dem Vermieter und deren Versicherung ab.  Die Höhe der Kaution entnehmen Sie bitte aus den Details des Fahrzeuges. In der Regel betrĂ€gt die Kaution 1.200,00 € und wird bei der FahrzeugĂŒbernahme beim Vermieter gebĂŒhrenfrei hinterlegt (Bar oder Überweisung). Sie wird bei ordnungsgemĂ€ĂŸer RĂŒckgabe des Fahrzeugs und nach erfolgter Endabrechnung durch den Vermieter erstattet.

Bei dem Buchungsabschnitt können Sie auch eine Zusatzversicherung abschließen, diese reduziert den Selbstbehalt bei einem Schaden auf 250 €. Die Kaution bleibt jedoch davon unberĂŒhrt, da seitens Vermieter nicht gewĂ€hrleisten kann, dass auch die Versicherung bei Schadensfall die Kosten deckt. Dies gilt z. B. bei groben fahrlĂ€ssiger HerbeifĂŒhrung des Versicherungsfalles.

FĂŒr alle Fahrzeuge mit einer Gesamtmasse unter 3,5t wird ein FĂŒhrerschein der Klasse B benötigt. FĂŒr alle Fahrzeuge ĂŒber 3,5t Gesamtgewicht ein FĂŒhrerschein der Klasse C1.

Ihr Fahrzeug können Sie in aller Regel bei dem Vermieter fĂŒr die Zeit stehen lassen.

Dies ist individuell abhÀngig von den einzelnen Vermietern. Sie werden alle Informationen hierzu direkt unter der Preisansicht der einzelnen Modelle finden.

Wir haben fĂŒr jede Reiseanforderung die passende Variante! Wir bieten die AusfĂŒhrungen Campingbus, Teilintegriert- und Integrierte Fahrzeuge sowie Alkoven und Kastenwagen an. Die Unterschiede sowie Fahrzeugbeschreibungen können unter “Wohnmobil-Varianten” entnommen werden.

In der Vermietbranche gibt es kein Widerrufsrecht, da sich der Vermieter bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraumes zu erbringen (gemĂ€ĂŸ § 312b Abs. 3 BGB).

Wir bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Bei der Buchung können Sie selbst entscheiden fĂŒr welchen Zahlungsdienstleister Sie sich entscheiden. Zur Auswahl stehen, PayPal, Kreditkarte, Sofort Überweisung oder ĂŒber die schlichte manuelle Überweisung.

Der nach den Buchungsdaten voraussichtliche Mietpreis muss spĂ€testens 30 Tage vor Mietbeginn auf dem Konto des Vermieters gebĂŒhrenfrei eingegangen sein. Sollten Sie schon einen Betrag angezahlt haben, ist dementsprechend der Restwert der Buchung fĂ€llig. Den offenen Betrag entnehmen Sie aus der ReservierungsbestĂ€tigung. Wird diese Frist ĂŒberschritten bzw. nicht eingehalten, so ist die Buchung nicht mehr gĂŒltig und es gelten die nachstehenden Stornobedingungen.

Sollten Sie vor der verbindlichen Buchung stornieren wollen, fallen StornogebĂŒhren an. Diese setzen sich von der ersten bestĂ€tigten Buchung wie folgt fest:

  • bis zu 50 Tage vor Mietbeginn: 20 % des Mietpreises (mindestens jedoch 200,00 € des Mietpreises)
  • zwischen 49 und 15 Tagen vor Mietbeginn: 50 % des Mietpreises
  • < 15 Tage vor Mietbeginn: 80 % des Mietpreises
  • am Tag der Anmietung oder bei Nichtabnahme: 95 % des Mietpreises

FĂŒr nicht genutzte Miettage kann leider kein Geld erstattet werden.

Alle unsere Fahrzeuge sind als Selbstfahrervermietfahrzeuge, bitte entnehmen Sie die Versicherungsdetails bei dem jeweiligen Fahrzeug. In der Regel sind die Fahrzeuge jedoch wie folgt versichert:

  • Kfz-Haftpflichtversicherung (Deckungssumme mind. 50.000.000,00 € pauschal).
  • Teil- und Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung (Allgemeine Bedingungen fĂŒr Kfz-Versicherung, unverbindliche Musterbedingungen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft).
  • Der Vermieter wird den Mieter nach den GrundsĂ€tzen einer Kaskoversicherung und bei TeilkaskoschĂ€den mit einer vom Mieter zu tragenden Selbstbeteiligung von 2.000,00 € sowie bei VollkaskoschĂ€den mit einer vom Mieter zu tragenden Selbstbeteiligung von 2.000,00 € pro Schadensfall von der Haftung freistellen. Die Selbstbeteiligungsreduzierung kann jedoch, dank der Kooperation zwischen Camperfuchs und der Ergo Reiseversicherung, einer der fĂŒhrenden Versicherungen, im Abschnitt der Buchung mit abgeschlossen werden.

Ja, alle unsere Fahrzeuge besitzen eine grĂŒne Feinstaubplakette.

Es wird einen Mietvertrag geben, der zudem ein gemeinsam zu erstellendes Übergabeprotokoll enthĂ€lt.

Das Fahzeug kann nur bei dem Vermieter, bei dem Sie es gemietet und abgeholt haben wieder zurĂŒckgegeben werden.

Dies hĂ€ngt von dem Vermieter und deren Fahrzeug ab. Bitte entnehmen Sie die Details aus der FahrzeugĂŒbersicht. In der Regel sind jedoch 300 Freikilometer pro Miettag im Mietpreis inbegriffen. Jeder weitere Kilometer betrĂ€gt 0,40€. Oftmals bieten Vermieter auch eine zusĂ€tzliche Kilometerpauschale fĂŒr einen geringeren Aufpreis an. Diese können Sie aus der Zubehörliste entnehmen.

Dies ist individuell vom Vermieter abhÀngig und wird bei jedem Modell individuell angezeigt.

Unsere Mietpreise ergeben sich grundsĂ€tzlich aus der bei Vertragsschluss jeweiligen gĂŒltigen Preisliste des Vermieters.  Jedoch legen wir auf ein gutes Preis-Leistung-VerhĂ€ltnis viel wert.

Die Fahrzeuge werden nach einer erfolgreichen Buchung fĂŒr den Mieter geblockt. Eine vorab Reservierung seitens Camperfuchs  ist leider nicht möglich.

Generell gilt jedoch: Reservierungen vorab sind nur nach BestĂ€tigung durch den Vermieter direkt und ausschließlich fĂŒr Fahrzeuggruppen möglich. Fahrzeugtypen sind ausgeschlossen.

FahrzeugĂŒbergaben sind zu den im Vorfeld vereinbarten Uhrzeiten montags bis freitags sowie samstags möglich. Es gelten die im Mietvertrag angegebenen Zeiten.

Kleinreparaturen, die fĂŒr die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs wĂ€hrend der Mietdauer notwendig sind, dĂŒrfen vom Mieter bis zu einem Preis von 150,00 € ohne Zustimmung des Vermieters durchgefĂŒhrt werden.  Alle grĂ¶ĂŸeren Reparaturen benötigen die Einwilligung des Vermieters. Die Reparaturkosten trĂ€gt der Vermieter gegen Vorlage der Originalbelege sowie der ausgetauschten Teile.  Von dieser Regelung ausgenommen sind ReifenschĂ€den.

Bei geringfĂŒgigen SchĂ€den hat der Mieter dem Vermieter einen ausfĂŒhrlichen, schriftlichen Bericht unter Vorlage einer Skizze zu erstellen. Bei Brand-, Entwendungs- oder WildschĂ€den muss unmittelbar die Polizei und der Vermieter benachrichtigt werden. Bei grĂ¶ĂŸeren UnfĂ€llen muss ein Unfallbericht erstellt werden, welcher spĂ€testens bei der FahrzeugrĂŒckgabe dem Vermieter vollstĂ€ndig ausgefĂŒllt und unterschrieben ĂŒberreicht wird. Er sollte Name und Anschrift der am Unfall beteiligten Personen und Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der Fahrzeuge erhalten.

Viele unserer Vermieter besitzen ĂŒber einen sogenannten Wohnmobilschutzbrief der bei einer Panne, den Mieter, bis zu einem gewissen Rahmen abdeckt. Dieser Wohnmobilschutzbrief beinhaltet zB. Pannen- und Unfallhilfe bis 500€, Ersatzfahrzeug bis 5 Tage,  Beherbergung bis max 4 NĂ€chte, RĂŒckfahrt, etc. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Vermieter, ob dieser einen besitzt und in welchem Rahmen dieses ist.

Dies ist vom Vermieter abhĂ€ngig. Bitte schauen Sie bei den jeweiligen Fahrzeugdetails, ob das Fahrzeug auch mit Haustiere gemietet werden kann. Generell gilt Haustiere dĂŒrfen nicht mitgenommen werden, wenn im Mietvertrag nichts anderes angegeben wurde.

Bei einer gewöhnlichen Nutzung des Fahrzeugs kann mit einem Benzinverbrauch von 12 Litern pro 100 km gerechnet werden.

Unsere Wohnmobile werden nach strengen „DIN EN 1646-1 1996 D fĂŒr Motorcaravan“ gefertigt und sind somit bei richtiger Nutzung auf jeden Fall wintertauglich. Die Fahrzeuge sind isoliert und beinhalten eine Heizung, dennoch werden gerade bei Teil- und Vollintegrierten Wohnmobilen zusĂ€tzliche Isoliermatten fĂŒr den Fahrerraum empfohlen. Der Grund dafĂŒr ist, dass sich die Fensterscheiben im Fahrerraum von den restlichen unterscheiden und nicht ganz so gut isolieren.

Das einmalige Übernachten zur „Wiederherstellung der FahrtĂŒchtigkeit“ ist nahezu ĂŒberall erlaubt, wenn es nicht explizit verboten ist. Jedoch sind campingĂ€hnliches Verhalten, wie zum Beispiel das Herausdrehen der Markise oder das Aufbauen von CampingstĂŒhle und -tischen, nicht gestattet!

Ein Tank umfasst, je nach Modell, 80-120 Liter. Diesen Vorrat können Sie auf jedem Campingplatz auffĂŒllen. Gegebenenfalls kann man auch Wasser an Friedhöfen oder öffentlichen Brunnen auffĂŒllen. Zudem kommen tausende Ver- und Entsorgungsanlagen in ganz Europa (hier kann eine kleine GebĂŒhr anfallen). In sĂŒdeuropĂ€ischen LĂ€ndern finden Sie Frischwasser auch an der ein oder anderen Tankstelle.
Zum Schutz Ihrer Gesundheit ist es empfehlenswert Wasser nur von Quellen abzufĂŒllen, die ihnen hygienisch unbedenklich erscheinen und den Nutzen von entsprechenden Wasserfiltern zu machen.

Es gibt speziell dafĂŒr vorgesehene Entsorgungsstationen oder an KlĂ€ranlagen angeschlossene Toiletten, bitte entsorgen Sie den Inhalt der Kassette ausschließlich dort und verdĂŒnnen Sie den Inhalt durch reichlich Wasser.

Bei jeder Mietung ĂŒber CamperFuchs erhalten sie eine komplette GasfĂŒllung gratis dazu. Dies sollte Ihnen in der Regel reichen. FĂŒr den Fall, dass Ihnen doch das Gas ausgeht, können Sie bei fast jedem Baumarkt, Campingplatz , bei unseren Standort in Elz oder Fachhandel ihre leere Gasflasche fĂŒr 15-25€ gegen eine neue austauschen.

Geplante Fahrten, die in den geographischen Grenzen Europas sowie den außereuropĂ€ischen Gebieten liegen und zum Geltungsbereich der EU gehören, sind zulĂ€ssig. GrundsĂ€tzlich unzulĂ€ssig sind Fahrten in die LĂ€nder Russland, Bulgarien, RumĂ€nien, TĂŒrkei, Island, Grönland, Kanarische Inseln, Madeira oder Azoren sowie in Krisen- und Kriegsgebiete.

Ja, das ist möglich. Technische GerĂ€te, die einen 240-Volt-Anschluss benötigen, funktionieren nur, wenn der Außenstrom angeschlossen ist oder wenn ein Wechselrichter verbaut ist.

Nein. Es herrscht ein striktes Rauchverbot.

Der Miettag wird, wie bei einer HotelĂŒbernachtung, je Nacht berechnet. Der Check-In ist in aller Regel um 15Uhr und der Check-Out um 11Uhr.

Detaillierte Fahrzeugbeschreibungen sowie Informationen ĂŒber die Ausstattung finden Sie bei den verfĂŒgbaren Wohnmobilen Ihrer Fahrzeugsuche.

Ja! Sie erhalten das Fahrzeug in einem gereinigten Zustand und eine gereinigtes Fahrzeug gilt als Voraussetzung jeder RĂŒckgabe. In der Regel reicht es jedoch, dass Sie die Fahrzeuge bei Camperfuchs besenrein hinterlassen. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit bei den Zusatzoptionen eine Endreinigung bei “normaler” Verschmutzung” da zuzubuchen.

Ein Angebot ist so lange gĂŒltig, bis das Fahrzeug ĂŒberbucht wurde. Jedoch behĂ€lt sich der Vermieter das Recht auch ein Angebot zu widerrufen.

Die ServicegebĂŒhr beinhaltet eine Gasflaschen-FĂŒllung,  KĂŒchenset, Kabelset, Einweisung ins Fahrzeug, RĂŒcknahme, eine volle WasserfĂŒllung, Toilettenchemie uvm. Bitte fragen Sie jedoch beim Vermieter nochmal nach.

Sie dĂŒrfen uns gerne bei Ihrer Reise auf Instagram teilhaben lassen und freuen uns ĂŒber Ihren Beitrag! FĂŒr diese Verlinkung lassen wir uns eine Kleinigkeit fĂŒr Sie einfallen.

Einfach Ihren Camping-Beitrag posten und @camperfuchs verlinken!